Spendenübergabe 2014

Der Spendentag des Jugendzentrum am 25. Januar war wieder ein voller Erfolg. Durch den Verkauf von Würsten und Glühwein vor dem Edeka Kolb und den Einnahmen im Rahmen der legendären ABE Oldie Party konnten wir einen Gewinn von etwa 800,- € erwirtschaften. Das Jugendzentrum rundet den Betrag noch auf und freut sich, den beiden Eisinger Kindergärten Schecks in Höhe von jeweils 500,- € überreichen zu dürfen. Das Jugendzentrum bedankt sich bei den fleißigen Spendern, die diese stolze Summe ermöglicht haben! Besonderen Dank gilt auch dem Team des Edeka Kolb, das uns an diesem Tag wieder traditionell unterstützt hat!

_MG_0008_1

Danke!

 

A-Rea

, , , , ,

Keine Kommentare

Bericht im Pforzheimer Kurier zu den Politikergesprächen

Juze2

Wir sagen Danke für den ausführlichen Artikel im Pforzheimer Kurier! Unsere Berichte folgen in Kürze.

, , , , , ,

Keine Kommentare

Politikergespräch mit Memet Kılıç

Den Start in unserer Reihe von Politikergesprächen machte am 04. September Memet Kılıç von Bündnis ’90 / die Grünen. Stilecht im Elektroauto kam der Bundestagsabgeordnete zu uns und durfte den Akku seines Gefährts natürlich auch aufladen. um 19:00 Uhr begannen wir und nach einer kurzen Begrüßung und Vorstellung unsererseits hatte Herr Kılıç das Wort und stellte sich ausführlich vor – sein Werdegang, seine Themen, seine Arbeitsbereiche, die Abläufe im Bundestag und natürlich seine Partei und deren Programm.

Anschließend stellte er sich den Fragen der Anwesenden unter denen wir zu unserer Freude viele interessierte Eisinger begrüßen durften. Die Themen gingen fließend ineinander über – so kamen unter anderem die Energiewende, Steuern, Umweltschutz, Bildungspolitik und Sozialpolitik zur Sprache und Memet Kılıç antwortete ausführlichst darauf. Auch kontroverse Meinungen und kritische Fragen wurden geäußert, so dass es keineswegs ein langweiliger Abend war. Nach einer guten Stunde wurde dann die letzte Frage des Abends gestellt: Wieso hat Memet Kılıç im Vergleich zu den anderen Abgeordneten/Kandidaten aus dem Enzkreis so viele Likes auf Facebook? Er begründete dies damit, dass er die Presse- und Meinungsfreiheit erst hier in Deutschland kennen und schätzen gelernt hat. Die Sozialen Medien sind seiner Meinung nach ein guter Kanal, um seine Meinung und  Message zu verbreiten, sodass er sie auch wirklich intensiv und authentisch nutzt. Dies zeigt sich dann in vielen Followern und Likes.

Wir freuen uns über den gelungenen Beginn unserer Gesprächsreihe, bei der am Montag 09.09. Gunther Krichbaum (CDU) und Prof.Dr. Erik Schweickert (FDP) und am Mittwoch 11.09. Milan Kopriva (die Linke) zu Besuch kommen werden.

Das Juze sagt nochmal Danke Memet Kılıç für den Besuch und Danke an alle Interessierten, die gekommen sind.

Memet Kılıç im Juze 1

Bild 1 von 9

Memet Kılıç im Juze 1

, , , , , , , ,

1 Kommentar

Politikergespräche zur Bundestagswahl im Juze

Am 22. September ist Bundestagswahl und wir hören und sehen immer mehr darüber in den Medien und auf der Straße. Aber Politik ist eben ein ziemlich trockenes, komplexes Thema. Die Politiker sind alles andere als nah am Wähler, machen nur leere Wahlversprechen oder man weiß erst gar nicht was sie denn nun tun wollen. Gerade als Junger Wähler hat man es da schwer und resigniert vielleicht auch, wird zum Nichtwähler. ProSieben hat nun die „Task Force Berlin„, die den Jung- und Erstwählern die Politik näher bringen will, die ARD hat die #ueberzeugtuns mit dem gleichen Ziel gemacht. Aber trotzdem ist das ganze noch weit weg und die Politiker nur im Fernseher.

Wir gehen weiter! Wir holen die Politiker ins Juze, wo ihr ihnen direkt Fragen stellen könnt! Und zwar kommen die Direktkandidaten für Pforzheim und den Enzkreis von den Grünen, FDP, CDU, und der Linken.

Am 04.09. kommt Memet Kilic von Bündis ’90 / Die Grünen

Am 09.09. kommen Gunther Krichbaum (CDU) und Prof. Dr. Erik Schweickert (FDP)

und am 11.09. kommt Milan Kopriva (die Linke)

Los geht es jeweils um 19:00 Uhr bei uns im Jugendzentrum Eisingen, Bergäcker 2 (Grundschule)

Nutzt die Chance! kommt und informiert euch! Jede Stimme bewirkt etwas, und deshalb ist es wichtig Wählen zu gehen und auch zu wissen was man wählen soll. Wir selbst wissen wie komplex die Politik ist, aber wir wollen etwas gegen Politikverdrossenheit und Desinteresse tun. Gerade Jung- und Erstwählern wollen wir die Gelegenheit geben sich mit Politik auseinander zu setzen, die Politiker kennen zu lernen und sich ihre Meinung zu bilden.

Es ist egal wen man wählt, nur Nichtwählen hilft den falschen!

, , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare

Ortsturnier Eisingen 2013

Letzten Samstag war es wieder so weit, das alljährliche Fußball-Ortsturnier des FSV Eisingen stand an. Wie in den vergangenen Jahren wollten wir natürlich wieder ganz vorne mitmischen. Unsere besten Acht traten an um den Titel zu holen und somit den zweiten Stern auf unseren Trikots zu sichern. Planmäßig starteten wir mit einem Sieg in das Turnier und wir waren guter Dinge, dass es so weitergehen würde.

Juze Eisingen Mannschaft Ortsturnier 2013

Allerdings kamen wir durch ein Unentschieden und eine Niederlage ins straucheln. Im letzten Gruppenspiel konnten wir dann aber mit einem Kantersieg gegen den TTC und dank der Schützenhilfe des Musikverein Eisingen den Einzug ins Halbfinale klar machen.

Im Halbfinale kam es dann zur Neuauflage der Finals der letzten Jahre: Wir spielten gegen den CVJM Eisingen und mussten uns deutlich geschlagen geben. Im Spiel um Platz 3 ging es dann nochmal gegen den Musikverein um die Ehre. Alle gaben ihr Bestes und so stand es nach der regulären Spielzeit 0:0. Das bedeutete 9-Meter-Schießen. Und Obwohl unser Torwart (und Vorstand) Sascha wie ein junger Oliver Kahn die Bälle hielt mussten wir uns am Ende geschlagen geben. Mit diesem vierten Platz sind wir hinter unseren Erwartungen geblieben und werden dies im nächsten Jahr auf jeden Fall besser machen. Trotzdem hatten wir jede Menge Spaß und danken dem FSV Eisingen für die Organisation des Turniers und die kurzfristige Entscheidung, auch den Viertplatzierten einen Preis zu geben. Und wir gratulieren dem CVJM Eisingen zum Ortsturniersieg 2013.

, , , , ,

Keine Kommentare

Spendenübergabe an den Hospizdienst Westlicher Enzkreis e.V.

Am vergangenen Mittwoch hatte das Jugendzentrum Besuch von Herr Mannsdörfer vom Hospizdienst Westlicher Enzkreis e.V. (http://westlicher-enzkreis.hospiz-bw.de).

Mit großer Freude wurde Herr Mannsdörfer in unseren Räumlichkeiten willkommen geheißen. Nach einer kleinen Kennenlernphase gab uns Herr Mannsdörfer einen Einblick in die Arbeit des Hospiz im westlichen Enzkreis. Nach diesen interessanten Worten gab es für Herr Mannsdörfer ebenfalls einen kleinen Bericht unserer Mitglieder über die Aktivitäten im Jugendzentrum. Anschließend kam es zur feierlichen Übergabe der Spende an das Hospiz.

Spende 2013

Das Jugendzentrum Eisingen übergab dem Hospiz einen obligatorischen Scheck in Höhe von 500€. Diese Spende wurde Ende Januar bei der Oldie-Disco der ABE gesammelt.

Wir hoffen, nächstes Jahr wieder unseren traditionellen Spendentag fortführen zu können.

Euer Juze

, ,

Keine Kommentare

ABE-Oldiedisco / Spendentag

Oldieplakat-2013-Mitteilung

Alt und Jung feiern mit den Aktiven Bürgern Eisingen und dem Jugenzentrum Eisingen den Spendentag

Schon zum 19.Mal findet in diesem Jahr die ABE-Oldiedisco im Jugendzentrum statt. Am 26. Januar bietet DJ Andy „60 jahre Rock’n’Roll“ zum Tanzen bis die Socken qualmen. Für alle Junggebliebenen öffnen sich die Tore des Juze um 20:00Uhr. Der Gesamte Erlös des Abends wird, wie in den vergangenen Jahren auch, gespendet. Dieses Jahr besteht unser Spendentag nur aus der ABE-Oldiedisco.

 

 

 

 

Kein Glühweinstand 2013

In diesem Jahr wird das Jugendzentrum Eisingen keinen Glühweinstand am letzten Januarwochenende betreiben. Wir nehmen dabei Rücksicht auf die Eisinger Bevölkerung, da bereits vor wenigen Wochen der FSV Eisingen einen Glühwein-Stand vor dem EDEKA veranstaltet hat. Für uns ist es selbstverständlich, dass zwei dieser Aktionen in so kurzer Zeit eine Belastung für die Eisinger Bevölkerung wäre, die wir natürlich nicht erzwingen wollen. Wir würden die Tradition des Spendentags gerne fortsetzen, aber nicht um jeden Preis.

Spendenübergabe_2012_Spendentag

Juzler und der Vorstand des FSV bei der Spendenübergabe 2012

Es ist schade, da wir die Einnahmen immer einem guten Zweck gespendet haben, seien es die Erdbebenopfer in Haiti oder der Förderverein der Grundschule gewesen. Niemals haben wir das Geld verwendet, um unsere eigene Vereinskasse aufzubessern. Im letzten Jahr haben wir uns die Solidarität der Eisinger Vereine untereinander auf die Fahnen geschrieben, nun müssen wir feststellen, dass dies wohl nicht alle so sehen und  Veranstaltungskonzepte ohne Nachfrage übernommen  werden. Wir werden also 2013 „nur“ die Einnahmen der ABE-Oldiedisco spenden. Dabei vertrauen wir darauf, dass die Eisinger Bevölkerung zahlreich daran teilnimmt und für den guten Zweck mit uns feiert. Der Erlös des Abends wird einer sozialen Einrichtung zu Gute kommen.

Können oder wollen sie nicht an diesem Abend ins Jugendzentrum kommen, aber trotzdem spenden, so dürfen sie sich gerne mit uns in Verbindung setzen.

, , , , , , ,

1 Kommentar

Facebook lässt Abstimmen

Vorwort: Wir wollen nach dem Facebook/ Medienkompetenzworkshop im Sommer auch hier in unserem Blog über wichtige Dinge schreiben, die dieses Thema betreffen. Damit alle auf dem Laufenden bleiben und auch langfristig was für die Medienkompetenz getan wird.

 

Wie schon im Juni führt Facebook wieder eine Abstimmung unter allen Nutzern durch, weil die „Datenverwendungsrichtlinien“ und die „Erklärung der Rechte und Pflichten“ geändert werden sollen. Geht man auf die Seite mit dem Aufruf zur Abstimmung, wird dort rege diskutiert, bzw. Zehntausende posten einen augenscheinlichen Widerspruch.  Man sollte meinen, diese Leute setzen sich alle damit auseinander, jedoch wird auch wiedereinmal nur blind kopiert und weitergepostet. Das einzige, was aber wirklich etwas bringt, ist an der Abstimmung teilzunehmen.

facebook site gov logo

Auf meinem privaten Blog habe ich geschaut, was tatsächlich geändert werden soll und mich damit auseinandergesetzt (klick hier). Das „Schlimmste“ ist also, dass genau die Abstimmungen über Änderungen in den AGB gestrichen werden sollen. Betrachtet man jedoch die Teilnahmerzahlen, sieht man, dass bisher ca. 0,05% aller Facebooknutzer überhaupt abgestimmt haben. Erst wenn mind. 30% aller Facebooknutzer gegen die Änderungen sind, ist das Ergebnis wirklich bindend für Facebook. Darunter hat es nur „beratenden Charakter“. Also scheint die große Masse der Facebooknutzer eh nicht daran interessiert zu sein, mitzubestimmen.

Wie oben schon gesagt, widersprechen auf der FB-Site-Governance Seite knapp 30.000 deutsche Nutzer mir einem Kommentar den Änderungen aber auch den bestehenden Nutzungsbedingungen. Darauf möchte ich nochmal eingehen.

Aufgrund der neuen AGB in Facebook widerspreche ich ausdrücklich jeglicher kommerziellen Nutzung meiner persönlichen Daten (Texte, Fotos, persönliche Bilder, persönliche Daten) gemäß deutschem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). Dies betrifft alle von mir erstellten Facebook-Seiten. Das Copyright meiner Profilbilder sowie aller anderen Bilder liegt ausschließlich bei mir. Zudem fordere ich die Einhaltung des Rechtes am eigenen Bild (sowie bewegtem Bild, Film, Video, Texte, Tabellen, sämtliche IP-Inhalte) und das alleinige und uneingeschränkte Urheberrecht aller von meiner Person eingestellten Beiträgen. Die Rechte der Verwendung dieser liegen ausschließlich bei meiner Person und benötigen daher mein persönliches und schriftliches Einverständnis. Meine personenbezogenen Daten dürfen nur von mir eingesehen und verarbeitet werden. Eine mögliche kommerzielle Nutzung bedarf meiner schriftlichen Zustimmung. Es dürfen keine Daten von mir gesammelt werden und es darf über mich kein Nutzungsprofil und kein analytisches Profil erstellt werden. Meine Daten dürfen nicht für Marktforschungs- und Werbezwecke genutzt werden. Ich widerspreche der Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte und möchte über jede Weitergabe einzeln benachrichtigt werden. Ich lehne sowohl die bestehenden Richtlinien als auch die Änderungen dieser ab und fordere von Facebook die Einhaltung der Datenschutz-, Verbraucherschutz- und Urheberrecht-Vorschriften in der Schweiz, Deutschland und Europa, sowie allen anderen Ländern mit Datenschutzbestimmungen

Ich distanziere mich von diesem Text und rate ausdrücklich davon ab, ihn in irgendeiner Art und Weise zu posten oder zu verbreiten. Dieser Kommentar zeigt, dass viele deutsche Facebook-Nutzer unzufrieden sind mit den bestehenden Regelungen zum Datenschutz und den Nutzungsbedingungen bei Facebook. Jedoch bringt dieser Kommentar genau garnichts:

Mit dem Beitritt zu Facebook hat man den Nutzungsbedingungen zugestimmt. Der einzige Weg, ihnen zu widersprechen, ist, sein Nutzerkonto zu löschen. Einen anderen gibt es nicht. 

Wer also den oben zitierten Text postet, sagt Facebook, dass er sich absichtlich nicht an die Spielregeln halten will. Somit hätte Facebook einen Grund und das Recht, diesen Nutzer zu löschen. Wie schon bei vorangegangenen „Widerspruch-Posts“ ist auch hier eine unglaublich schnelle Verbreitung dieser Halbwahr- bis Falschheiten zu sehen und keinerlei Reflektion, Recherche oder Auseinandersetzung mit dem Thema.

Also lautet unser Aufruf: Macht mit bei der Abstimmung anstatt blind irgendwelches Zeug zu posten, das eh nichts bringt!

(P.S.: Ich habe die deutschen Nutzer oben explizit betont, da in Relation gesehen vielmehr Kommentare/Widersprüche unter den deutschen Erläuterungen stehen als beispielsweise unter dem englischen oder spanischen Text, bei denen aber auch in ähnlicher Weise ein kopierter Text gepostet wird)

, , , ,

Keine Kommentare

Kelterfest Helferfest

Da das Eisinger Kelterfest ja auch eine Menge Arbeit bedeutet und die Vorstandschaft sich bei den zahlreichen Helfern für den unermüdlichen Einsatz bedanken wollte, gab es ein Helferfest. Keine Kosten und Mühen wurden gescheut und so gab es ein ganz spezielles Schmankerl, nämlich ein ganzes Spanferkel von 20kg.

Nachdem das Schwein verspeißt war lud der Vorstand an die Bar ein und mit Musik und Tanz wurde das erfolgreiche Kelterfest nocheinmal gefeiert. Wir möchten uns auch nochmal ausdrücklich bei allen Helfern bedanken die an dem Abend leider nicht dabei sein konnten.

, , , , ,

Keine Kommentare

Eisingen ganz Feuer und Flamme

Am 15. und 16. September war es wieder so weit – das nun schon 20. Eisinger Kelter- und Winzerfest stand vor der Tür. Und da Tradition verpflichtet, war auch das Jugendzentrum wieder mit von der Partie.

Neben einem Pilswagen und einer Bar gab es dieses Jahr gleich mehrere Specials. In Zeiten der sozialen Netzwerken bekam jeder Gast, der sich per Facebook für das Kelterfest angemeldet hatte, ein Freigetränk oder Wassereis. Weiter konnte jeder, der ein Smartphone besitzt, an die Facebook-Seite des Jugendzentrums posten und seinen Beitrag live auf einer großen Leinwand betrachten. Diese Besonderheit ließ den ein oder anderen Gast einige Zeit vor der Leinwand verweilen und das digitale Treiben beobachten. Ja, und dann waren da noch Rauch, Skyspots und Flammen auf dem Dach unseres Pilswagens – das war unser ganz besonderes Special!

Wer nach einer langen Samstag Nacht schon früh wieder auf den Beinen war, konnte den Tag mit Weißwurst, Brezel und Weizenbier an unserem Stand beginnen. Und da, wie schon gesagt, Tradition verpflichtet, fand auch dieses Mal der Verkauf der bayrischen Spezialität viele Abnehmer.

Zusammenfassend: Es war ein Bombenfest!

 

 

, , , , , ,

Keine Kommentare