Kelterfest Helferfest

Da das Eisinger Kelterfest ja auch eine Menge Arbeit bedeutet und die Vorstandschaft sich bei den zahlreichen Helfern für den unermüdlichen Einsatz bedanken wollte, gab es ein Helferfest. Keine Kosten und Mühen wurden gescheut und so gab es ein ganz spezielles Schmankerl, nämlich ein ganzes Spanferkel von 20kg.

Nachdem das Schwein verspeißt war lud der Vorstand an die Bar ein und mit Musik und Tanz wurde das erfolgreiche Kelterfest nocheinmal gefeiert. Wir möchten uns auch nochmal ausdrücklich bei allen Helfern bedanken die an dem Abend leider nicht dabei sein konnten.

, , , , ,

Keine Kommentare

Eisingen ganz Feuer und Flamme

Am 15. und 16. September war es wieder so weit – das nun schon 20. Eisinger Kelter- und Winzerfest stand vor der Tür. Und da Tradition verpflichtet, war auch das Jugendzentrum wieder mit von der Partie.

Neben einem Pilswagen und einer Bar gab es dieses Jahr gleich mehrere Specials. In Zeiten der sozialen Netzwerken bekam jeder Gast, der sich per Facebook für das Kelterfest angemeldet hatte, ein Freigetränk oder Wassereis. Weiter konnte jeder, der ein Smartphone besitzt, an die Facebook-Seite des Jugendzentrums posten und seinen Beitrag live auf einer großen Leinwand betrachten. Diese Besonderheit ließ den ein oder anderen Gast einige Zeit vor der Leinwand verweilen und das digitale Treiben beobachten. Ja, und dann waren da noch Rauch, Skyspots und Flammen auf dem Dach unseres Pilswagens – das war unser ganz besonderes Special!

Wer nach einer langen Samstag Nacht schon früh wieder auf den Beinen war, konnte den Tag mit Weißwurst, Brezel und Weizenbier an unserem Stand beginnen. Und da, wie schon gesagt, Tradition verpflichtet, fand auch dieses Mal der Verkauf der bayrischen Spezialität viele Abnehmer.

Zusammenfassend: Es war ein Bombenfest!

 

 

, , , , , ,

Keine Kommentare

Vorschau: Kelterfest 2012

Es ist wieder soweit: das Kelterfest im Herzen von Eisingen findet am 15. und 16. September statt und mittendrin, unüberhörbar, natürlich das Juze. Wie gewohnt haben wir unseren Pilsstand und die Bar, an denen ihr euren Durst stillen und ordentlich feiern könnt. Das traditionelle Weißwurstfrühstück am Sonntagmorgen darf natürlich auch nicht fehlen.

Dieses Jahr haben wir uns wieder etwas ganz besonderes überlegt, als Special für unsere Besucher, und zwar das

+++FACEBOOK-SPECIAL+++
JEDER der hier bei der Facebookveranstaltung zusagt bekommt an der Bar einen Kurzen (Erdbeerlimes oder Jägermeister) GESCHENKT!!! (Gilt nur für Personen über 18 Jahren!)
https://www.facebook.com/events/211354802325593/ „Anmeldeschluss“ ist Donnerstag, 13.09. um 20:00 Uhr. Nur Zusagen bis zu diesem Zeitpunkt können berücksichtigt werden.

 

Auch ansonsten wird es noch einige Aktionen und Überraschungen geben, Also lasst euch das Kelterfest nicht entgehen. Den offiziellen Flyer mit der Übersicht über das gesamte Fest haben wir natürlich auch noch für euch:

Kelterfest Eisingen 2012 Flyer

, , , , , , ,

Keine Kommentare

Nachtrag zum Medienkompetenz-Workshop

Nach dem Bericht von Rolfe incl. Bildern gibt es jetzt endlich auch die Präsentation des Medienkompetenz-Workshops.

Übrigens dürfen Fragen zu dem Thema immernoch gerne an fragen@juze-eisingen.de gesendet werden.

, , , , , , , , ,

Keine Kommentare

Medienkompetenz-Workshop 2012

Rund 50 interessierte Gäste fanden sich am 27.06. in der Aula der Grundschule Eisingen ein. Das Jugendzentrum veranstaltete einen Medienkompetenzworkshop zum Thema Facebook und Socialmedia allgemein. Socialnetworkexperte Frederik Proß zeigte an Hand eines eigens dafür erstellten Facebookprofils, Grundeinstellungen und Funktionen bei Facebook. Es war für alle Zuhörer und das Jugendzentrum ein gelungener und informativer Abend. Bleibt noch ein Dankeschön an Herr Gerhards und die Grundschule Eisingen auszusprechen. Danke für die Nutzung der Aula und des Beamers.

, , , , , , , , , ,

1 Kommentar

Medienkomepetenz-Workshop am 27. Juni

Das Thema soziale Netzwerke – insbesondere Facebook – ist heutzutage in aller Munde. Ob durch außer Kontrolle geratene Parties, den Börsengang oder dem Datenschutz. Neben vielen Vorteilen birgt ein Leben im Netz, bei falschem Umgang, natürlich auch Gefahren. Aus diesem Grund wollen wir mit einem Informationsabend die Risiken aufzeigen und Hilfestellung zu einem verantwortungsvollen Umgang geben.

Nach einer kurzen Einführung werden wir im Besonderen das soziale Netzwerk Facebook unter die Lupe nehmen. Ziel ist es, die Grundlagen zu vermitteln und einen Überblick über die Möglichkeiten und die Sicherheitseinstellungen zu geben. Neben einem theoretischen Teil werden wir live ein Profil bearbeiten und Einstellungen vornehmen. Eine abschließende Diskussion rundet den Abend ab.

 

 

Der Workshop wird am 27. Juni um 19 Uhr in den Räumlichkeiten der Grundschule Eisingen stattfinden. Um sich für den Abend anzumelden, genügt es, das folgende Formular auszufüllen:

Name: Vorname:
Adresse:
E-mail:

Wichtige Anmerkung
Sofern die Resonanz sehr groß sein sollte, werden wir am Donnerstag, dem 28. Juni um 19 Uhr, einen Zweittermin anbieten. Wir behalten uns vor, Sie diesem Termin zuzuteilen. Sollte dies der Fall sein, werden wir Sie rechtzeitig benachrichtigen. Falls Sie sicher wissen, dass dieser für Sie nicht in Frage kommt, kreuzen Sie bitte folgendes Feld an.
 An dem alternativen Zweittermin am 28. Juni könnte ich nicht teilnehmen.
Sicherheitsabfrage: captcha
Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und dienen lediglich Kontaktzwecken im Rahmen der Veranstaltung. Ihre Daten werden im Anschluss an die Veranstaltung gelöscht.

 

Wir freuen uns auf einen interessanten Workshop!

, , , , , , , ,

Keine Kommentare

Das Jugendzentrum Eisingen sagt Danke!

Der diesjährige Spendentag des Jugendzentrum Eisingen am 28. Januar war ein voller Erfolg! Neben einem gut besuchten Stand am Vormittag vor dem EDEKA hatten wir auch am Abend bei unserer Oldie-Disco ein volles Haus. In diesem Zuge wollen wir uns herzlich bei allen bedanken, die uns bei dieser Spendenaktion unterstützt haben. Wir haben uns über die rege Teilnahme und über das damit entgegengebrachte Vertrauen sehr gefreut.

Dieser Dank gilt jedoch nicht nur den fleißigen und großzügigen Spendern, sondern auch der Familie Kolb, die uns bereits zum vierten (!) Mal wieder erlaubt hat, vor dem Eingang des EDEKA unseren Stand aufzubauen. Doch nicht nur das: Spülwasser für unsere Glühweintassen sowie Strom für unsere Glühwein- und Wursttöpfe wurden uns bereitgestellt. Ebenso möchten wir auch dem Metzger- und Bäckereiteam, das uns jederzeit mit Nachschub versorgte, danke sagen. Nicht zu vergessen sind natürlich die Aktiven Bürger Eisingen, die uns mit Gläsern und sonstigem Equipment versorgten sowie dafür, dass deren wunderbare Oldie-Disco bereits zum wiederholten Male zur Spendenparty “zweckentfremdet” werden durfte. Außerdem dem CVJM für Garnituren und dem Musikverein Eisingen dafür, dass wir stets warme Würste und Glühwein hatten, dank bereitgestellter Töpfe. Da wären noch sämtliche Ladenbesitzer, mit deren Schaufenster wir die Aktion zusätzlich kommunizieren konnten – Danke!

Die ganze Aktion hat uns gezeigt, was man auf die Beine stellen kann, wenn alle an einem Strang ziehen. Selbst wenn der Spendentag und die damit verbundene Spende nur ein Tropfen auf den heißen Stein sein sollte, haben alle Beteiligten gemeinsam Solidarität bewiesen.

Würstchen, Glühwein, Punsch, Pfandflaschen, Spendenschweinchen, Schorle, Bier und Co. haben einen stolzen Betrag von knapp 1200 € eingespielt. Wir haben die Summe noch auf einen “glatten” Betrag aufgerundet, sodass wir voller Stolz dem FSV Eisingen einen Scheck in Höhe von

1234,56 € 

überreichen durften.

Zusammen mit den Verantwortlichen des FSV wurde als Verwendungszweck eine offene Rechnung aus Reparaturarbeiten bei einem Eisinger Handwerksbetrieb festgelegt.

Nochmals abschließend: VIELEN DANK AN ALLE!

 


, , , , , , , , , , ,

Keine Kommentare

Helfen Sie mit: Das Jugendzentrum möchte den FSV Eisingen unterstützen

Das Jugendzentrum wird auch dieses Jahr an seiner Tradition festhalten und am letzten Samstag im Januar, in Zusammenarbeit mit den Aktiven Bürgern Eisingen, einen Spendentag veranstalten. Nachdem bei den letzten Malen neben den Tsunamiopfern in Südostasien und den Erdbebenopfern auf Haiti der Förderverein der Grundschule Eisingen unterstützt wurde,widmen wir uns nun noch einmal einem Eisinger Verein.

Die schwierige finanzielle Lage des FSV Eisingen wurde uns durch ein Schreiben der vor Kurzem gewählten Vorstandschaft an ihre Mitglieder und Freunde erst richtig bewusst. Nach intensiver Diskussion innerhalb des Juze und Gesprächen mit den Verantwortlichen des FSV,haben wir – als Verein – beschlossen, zu helfen. Wir wollen betonen, dass uns nicht nur ein Traditionsverein wie der FSV, sondern vor allem ein funktionierendes und buntes Vereinsleben miteinander sehr am Herzen liegt. Mit der diesjährigen Spendenaktion soll auch ein Zeichen der Solidarität und des Zusammenhalts in Eisingen gesetzt werden. Gerade in einer Zeit, in der gemeinschaftliche Aktivitäten an immer mehr Stellen selten werden, müssen die Vereine und alle, die ehrenamtlich tätig sind, zusammenstehen.

Der offene Umgang der FSV Verwaltung mit seiner wirtschaftlichen Lage verdeutlicht die Brisanz der aktuellen Situation. Bleibt eine Hilfe aus, ist das Weiterführen des Vereins stark gefährdet. Jeder Euro hilft. Helfen Sie mit! Am Samstag, dem 28. Januar 2012, trägt jeder Glühwein und jede Wurst vor dem EDEKA und jede Cola, jedes Bier und jedes Glas Wein oder Sekt am Abend bei der ABE-Disco im Jugendzentrum zur Unterstützung bei.

Uns ist es ein Anliegen, dass die Spende zweckgebunden und helfend eingesetzt wird. Wir werden nach der Spendenaktion zusammen mit der FSV Verwaltung einen Verwendungszweck festlegen.

Wir sind uns bewusst, dass nicht jeder einen direkten Bezug zum Fußballverein hat und eventuell auch nie haben wird. Dennoch ist das Verschwinden eines Vereines, der schon seit mehr als 100 Jahren besteht, aus Sicht eines anderen Vereines unbedingt zu verhindern.

Wir hoffen sehr, Sie alle auch dieses Jahr wieder an unserem Stand vor dem EDEKA und am Abend im Jugendzentrum begrüßen zu dürfen.

Ihr Jugendzentrum Eisingen

 

, , , , ,

Keine Kommentare

Was Opel kann, können wir schon lang‘ – Angrillen 2012 am 14. Januar

Jaja, die Opelaner. Da dachten die doch glatt, sie könnten was Besonderes machen und am 14. Januar angrillen. Vermutlich haben sie gedacht, dass sei sehr früh . Wir vom Juze schämen uns schon etwas, keinen früheren Termin gefunden und daher erst so spät im Jahr den Grill das erste Mal angeworfen zu haben. Wie dem auch sei, der Stimmung tat das keinen Abbruch. Neben mehreren Kilo Hähnchenflügeln und unzähligen legendären Berner Würstchen, kamen auch Schwein und Rind nicht an unserem Grill vorbei. Alles in allem war es ein gelungener Start in die Grillsaison 2012. Auch in Anbetracht an die bevorstehende Fußball EM wird der Grill mit Sicherheit öfter denn je zum Glühen gebracht. Man darf gespannt sein :)

Der erste voll beladene Juze-Grill im Jahr 2012

, , ,

Keine Kommentare

Das war das Jahr 2011 für das Juze Eisingen

Das Juze blickt auf ein ereignisreiches und durchaus erfolgreiches Jahr 2011 zurück. Doch was ist da so alles passiert? Neben regelmäßigen Grill-, Fußball und Chillax-Abenden gab es einige Highlights, die hier mit einigen Worten angerissen werden sollen.

Gleich zu Beginn des Jahres hat das Juze wieder einmal seine soziale Seite gezeigt und seinen traditionellen Spendentag am 29. Januar veranstaltet. Dieser beinhaltet tagsüber einen Glühwein- und Würstelverkauf vor dem Edeka Eisingen. Der Glühwein lief wie jedes Jahr in rauen Mengen wobei sich auch für die Würstel etliche Abnehmer finden ließen. Am Abend ging der Spendenmarathon dann in unseren Räumlichkeiten weiter. In Zusammenarbeit mit den Aktiven Bürgern Eisingen haben wir eine Oldie-Party veranstaltet, die schon seit mehreren Jahren eine feste Veranstaltung in Eisingen ist. Der gesamte Erlös über 500 € wurde dem Förderverein der Grundschule Eisingen gespendet, welcher mit Hilfe des Geldes gemeinsame Schulausflüge finanziert. Wie man sieht, eine tolle Sache!

Beitrag über den Spendentag im Januar 2011 im Pforzheimer Kurier

Beitrag über den Spendentag im Januar 2011 im Pforzheimer Kurier

Ein weiteres Highlight war definitiv unser Angelausflug an die Forellenzucht in Kleinenztal am 10. Juli. Wie jedes Mal brachen wir noch fast in der Dunkelheit auf, um unser Revier am See zu sichern. Jeder von uns spielte seine langjährige Erfahrung aus, um an einem solch herausfordernden Gewässer kiloschwere Forellen zu angeln. Letztendlich konnten wir uns alle am Nachmittag zufrieden auf dem Heimweg machen und die frisch gefangenen Fische auf den Grill werfen.

Hat es mal wieder allen gezeigt - Moritz "The Machine"

Frisch gestärkt konnte sich die gesamte Juze-Mannschaft dann voller Tatendrang auf das eigentlich Großprojekt für das Jahr 2011 stürzen – das Sommerfest anlässlich unseres 35-jährigen Bestehens am 10. September. Nach langer Planungsphase war dann auch so einiges geboten. Neben einem bunten Kinderprogramm mit Kinderschminken, Zauberer und Luftballonwettbewerb wurden wir den gesamten Tag über mit Leckerem vom Feuerwehr-Eisingen-Grill verwöhnt. Wer Lust auf Süßes hatte, konnte sich an unserer Kuchentheke bedienen, die von unseren Juze-Vetreranen organisiert wurde. Am Abend hat die Jugend des Turnverein Eisingen dann die Bar eröffnet, sodass neben Bier, Wein und Sekt auch leckere Cocktails und Longdrinks genossen werden konnten. Ein weiteres Highlight war der Auftritt der Band „The Getntly Tunes“, die mit einer Mischung aus eigenen Songs und Covern den Abend perfekt abrundeten. Alles in Allem war es ein tolles und einmaliges Fest, von dem noch lange Zeit erzählt werden wird. Hier sei nochmals allen Helfern herzlich gedankt, die ein solches Fest ermöglicht haben.

Das gesamte Team am Sommerfest 2011

Man kann also sagen, dass das Jahr 2011 für das Juze etwas ganz Besonderes war, nicht zuletzt wegen des 35-jährigen Bestehens. Und es sei schon jetzt verraten: Langweilig wird es auch in 2012 nicht werden!

In diesem Sinne wünschen wir Euch allen einen guten Rutsch in ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2012 und hoffen, Euch alle auch im neuen Jahr wieder im Juze begrüßen zu dürfen.

 

, , , , , ,

Keine Kommentare